Pferdephysio und Chirotherapeutin Petra Kettler
Pferdephysio und Chirotherapeutin Petra Kettler

Pferdephysio und Chiropraktik aus einer Hand

Für mich die perfekte Kombination!

Durch die Chiropraktik kann ich gezielt und direkt auf die Gelenke der Wirbelsäule und der Gliedmaßen einwirken, um so Blockaden zu lösen.

Blockaden stören nicht nur den Bewegungsspielraum des Gelenkes an sich, sondern auch die Informationsweiterleitung der Nervensystems.

Das Nervensystem innerviert die gesamte Muskulatur und u.A. die Organe. Die normale Funktion des Nervensystems ist also unerlässlich für einen gesunden Körper und Bewegungsapparat.

Ein Gelenk kann aber auch durch verkürzte Muskukatur in seiner Bewegung "blockiert" sein. Bei der physiotherapeutische Behandlung steht deshalb die Muskulatur im Fokus. Verspannungen, Muskelverkürzungen, Athrophien etc. werden leider meistens unterschätzt. Sie stören jedoch stark den natürlichen Bewegungsablauf. Durch die Physiotherapie konzentrieren wir uns nicht nur auf die großen, sichtbaren Muskeln sondern auch auf die kürzere, Gelenksnahe Muskulatur. Diese nimmt auch wieder starken Einfluss auf die Bewegungsfreiheit des Gelenkes und auf Reizleitung des Nervensystems.

Zusätzlich gehört für mich zur Physiotherapie auch die Bewegung zur Stabilisation des Behandlungserfolges in Form von Muskelaufbau. Durch gezieltes und gutes Training stärken und schützen wir unsere Tiere.

 

Also die perfekte Kombination für ein ganzheitliches Ergebnis

 

Für weitere Informationen schaut weiter auf meiner Seite oder meldet euch direkt bei mit.

Ich freue mich von euch zu hören

 

Petra Kettler
        

Gesundes Training vom Boden

PhysioAktiv

Mein PhysioAktiv Programm bedeutet, dass ich euch auch gerne in der aktiven Arbeit mit eurem Pferd unterstütze. In den letzten Jahren habe ich festgestellt, dass die Pferdebesitzer durchaus gewillt sind die Hausaufgaben die ich ihnen an die Hand gebe zu machen, doch hapert es öfter an der Umsetzung, da nun mal nicht jedes Pferd gleich ist und jeder seinen eigenen Kopf hat. Es ist leichter, die Arbeit einmal direkt mit eurem Pferd zu begleiten. Ebenso ist es mir wichtig, dass ihr auch langfristig gesehen Trainingselemente habt, um ggf. erneuten Problemen vorzubeugen. Die Trainingspläne sind auf Boden- und Longenarbeit sowie auch aus dem Sattel (siehe Reiten nach biomechanischen Grundsätzen) ausgelegt und sollen nicht euer derzeitiges Training ersetzen sondern positiv ergänzen. 

Nach der ersten Physiotherapeutischen Befundaufnahme und Behandlung, erstelle ich euch einen Individuellen Trainingsplan. Hier wird dann gezielt an den „Problemzonen“ eures Pferdes gearbeitet. Sei es Rückentraining, Balanceschulung oder gezieltes Muskelaufbautraining. Um den Trainingsplan auch umsetzen zu können gehen wir dann bei unserem Nachbehandlungstermin als erstes gemeinsam auf den Platz oder in die Halle und arbeiten zusammen  mit deinem Pferd. Hierbei ist es für mich auch nochmal schön zu sehen, was wir in Bezug auf die Bewegungsfreiheit noch verbessern können. Nach der Arbeit mache ich dann die physiotherapeutische Nachbehandlung. Sollte euer Pferd längerfristig betreut werden müssen, wie zB als Reha -Maßnahme so begleite ich euch natürlich auch gerne und werde den Trainingsplan immer zu den Nachbehandlungsterminen anpassen. 

Langzeitbetreuung (z.B als Turnierbegleitung) , Reha & Seniorentraining

Oftmals gibt es Pferde, bei denen eine Langfristige, regelmäßige Behandlung angebracht ist. Ein Beispiel wären zum Beispiel Pferde mit chronischen Gelenkserkrankungen. Hier wird immer eine gewisse Schonhaltung vorliegen und es ist sinnvoll die gesunden, aber überbelasteten Strukturen immer wieder per Hand aufzulockern und zu entlasten um somit Folgeschäden vorzubeugen. Natürlich ist auch nach längerer Verletzungsphase ein langsames und betreutes Aufbauen sinnvoll.

Auch unsere Pferdesenioren schätzen die regelmäßige Betreuung. Gerne gehe ich auch hier mit euch auf gemeinsam auf den Platz und wir erarbeiten uns ein Schonprogramm, welches euren Senior fit hält aber nicht zu viel verlangt.

 Bei einer Langzeitbetreuung (mind. 6 Monate, 1x pro Monat) komme ich euch preislich gerne etwas entgegen. Sprecht mich hierzu gerne an.

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie ist hauptsächlich durch ihren Einsatz bei Hufrehe bekannt, doch die Kleinen können noch so viel mehr.

Bei meiner Arbeit als Physiotherapeutin für Tiere setze ich die Blutegel hauptsächlich als unterstützende Therapie bei Arthrosen, Sehnenverletzungen und zur Operationsnachsorge ein. Aber auch bei älteren Verletzungen mit unschöner oder störender Wundheilung oder Narbenbildung, Abzesse, Blutergüsse oder bei Mauke findet die Blutegeltherapie ihren Einsatz.

Bei Hunden kommen die Blutegel am häufigsten bei Bandscheibenvorfällen, Patellaluxation, Spondylose oder auch als OP-Nachsorge zum Einsatz.

Wenn Ihr Interesse an der Blutegeltherapie habt oder Fragen zu einem individuellen Problem bei eurem Tier sprecht mich gerne an

 

 

Reiten nach biomechanischen Grundsätzen

 

Was heißt reiten nach biomechanischen Grundsätzen? Vereinfacht umschrieben bedeutet es so zu reiten, dass wir unser Pferd in seinen Bewegungen unterstützen und nicht blockieren und es somit so reiten können damit es gesund bleibt und einen starken Rücken hat. Das wollen wir alle. Aber wann läuft mein Pferd "gesund"?, Wann wirkt zB mein Reitersitz unterstützend oder ggf. blockierend auf unser Pferd? Wie baue ich gezielt Muskulatur auf, welche Muskulatur brauche ich? Wo hat mein Pferd zu wenig oder auch zu viel? Und wieso? Im Reitunterricht arbeite ich gerne mit euch daran diese Fragen praktisch zu beantworten und zwar so, dass Ihr versteht warum ihr zB wann welche Hilfe geben solltet oder wann ihr nach innen und wann ihr nach aussen sitzt. Wir arbeiten zusammen an einer soliden Basis, die euch auf eurem Weg gemeinsam als Team mit eurem Pferd begleiten wird, egal in welche Richtung ihr wollt
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Holger Kettler